Über

Merlin Ferz Hug
Ihr innovativer Künstler aus der Region Bern / Schwarzenburg

MR FERZ

Merlin Hug

Der Künstler Mr. Ferz ist 1990 mit bürgerlichem Namen Merlin Hug in Bern (Schweiz) geboren. Er ist seit seinem Dasein auf der Suche nach Antworten auf die Ambivalenz, die täglich in der Welt zu finden ist. Auf Fremdenhass, Ungleichheit, Geld und Macht, sich selbst Sein, Gesellschaft, Politik und seiner inneren Flamme zu folgen. Mr. Ferz versucht zu verstehen, wieso die Welt ist wie sie geworden ist und wie er konstruktiv und zukunftsorientiert in dieser Welt leben und sich positiv einbringen kann.                                                          

Seine Eltern, die beide im sozialtherapeutischen Bereich arbeiten, der Besuch der Rudolf Steiner Schule und seine hinterfragende Art etwas «Ganz» zu verstehen, haben ihn nachhaltig geprägt und menschliche sowie naturverbundene Werte auf den Weg gegeben. Diese versucht er stets zu leben und für sie einzustehen. Die Kunst und das kreative Schaffen ist und war stets ein starker Anker und Ausgleich für ihn. Durch seine offene, direkte und kommunikative Art sowie dem Drang die Welt etwas schöner, nachhaltiger und gerechter zu machen, ist er immer in Bewegung und versucht sein Erlebtes in kreatives Gestalten umzusetzen.      

Mr. Ferz ist verheiratet und erwartet im Sommer 2021 sein erstes Kind.

Das Wissen hat nur dadurch Wert, dass es einen Beitrag liefert zur allseitigen Entfaltung der ganzen Menschennatur.“ —  Rudolf Steiner (Die Philosophie der Freiheit)

 

Künstlerischer Werdegang

  • 2020 – 2021 Einzelausstellung in der Gesundheitspraxis Besseressen in Bern www.besseressen.ch 15 Bilder zum Thema Plastik/Recycling und Erde
  • 2020 Einzelausstellung in der Bar Adam`s in Brienz (BE). www.adambrienz.ch Schaufenstergestaltung und 10 Bilder zum Thema Plastik/Recycling und die Welt
  • 2019 Gruppenausstellung in Lausen (BL) im Tonwerkstudio www.tonwerk-studios.com 25 Bilder zum Thema Recycling, mit Stefan Hug (Fotografie) und Nicole Müller (Malerei)
  • 2017-2018 Künstlerische Schaffenspause
  • 2016 Kurzausstellung meiner kompletten Werke in Hünibach (BE)
  • ab 2015 Malerei- und Kreativaufträge als Freischaffender Künstler, sowie regelmässig politische Kunstaktionen
  • 2014 Inspirationsreise in Neuseeland und erste ganze Hausfassade in Deutschland
  • 2010 – 2013 Ausbildung Maler im Kreativ – und Baubereich in Deutschland
  • 2010 Erste Einzelausstellung in Hünibach (BE), 25 Bilder zum Thema Planeten und Universum
  • 2006 Entdecken der Sprühdose und Graffiti
  • Rudolf Steiner-Schule in Vevey (VD) und Steffisburg (BE)

 

 

AKTUELLES AUS DER

Presse

2020

Busprojekt – Firmengründung

Merlin Ferz Hug bekam den Auftrag, einen Bus zu gestalten, Pädi Luchs filmte die ganze Arbeit. Durch dieses Projekt lernten sich der Thuner und der Innertkirchner kennen. Zwei kreative Männer im Umbruch, beide starten mit dem neuen Jahr mit ihrer eigenen Firma.

von Zora Herren

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/179060/

2018

Illusionsmalerei Dorfladen Brienzwiler

Merlin Hug ist Kunstmaler. Er bringt die Wünsche von Annabelle von Bergen an die Wand.

Von Zora Herren

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/164759/

2014

Erste ganze Hausfassade

Manfred Rose ist nicht der Einzige, dem gut gefällt, was der junge Künstler Merlin Hug mit seiner Fassade gemacht hat: Ein Nachbar hat schon vorgeschlagen, die gesamte Häuserreihe auf Langenwand bunt zu gestalten.

Von Beatrix Müller

www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.albstadt-kunterbuntes-kunstwerk-steht-in-tailfingen.b99dc1fd-ea12-4b64-9bb4-125af515d08a.html

2010

Fahrstuhl ins All

Das schulinterne Projekt zur Neugestaltung des Lastenaufzugs der Gewerblichen Schule in Sigmaringen brachte den Schülern mehr als nur Praxiserfahrung.

https://www.malerblatt.de/aus-und-weiterbildung/fahrstuhl-ins-all/